Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

4. Juli 2023,
12:00 - 13:30 Uhr

Traumjob: Automechanikerin & Influencerin

 

Mittagessen mit Kathrin Strasser

Wir haben in der Kuche einen Tisch für dich und Kathrin Strasser reserviert. Sie arbeitet als Automechanikerin, hat eine kleine Tochter und ist auf Instagram und TikTok erfolgreich. Das Mittagessen geht auf uns und du kannst dich währenddessen mit Kathrin über ihren Beruf unterhalten.

Das Format „Mittagessen mit meinem Traumjob“ bietet dir die Chance, dich mit jemandem auszutauschen, der beruflich bereits dort angekommen ist, wo du gerne hin möchtest. Perfekt also, wenn du noch ganz am Anfang deiner Karriere stehst, dein Aufgabenfeld verändern möchtest oder über einen Berufswechsel nachdenkst.

Über Kathrin

Nach ihrem Hauptschulabschluss startete Kathrin Strasser zuerst eine Lehre als Friseurin, die sie bald wieder abbrach. Viel lieber jobbte sie bei ihrem Vater in der Autowerkstatt und entschloss sich schließlich für eine Lehre zur Kfz-Mechanikerin. Nach ihrer Gesellenprüfung absolvierte sie verschiedene Weiterbildungen, zum Beispiel in Bremsentechnik, Turbotechnik und zur Kfz-Pickerl-Prüfung.


Seit 2019 ist sie Mama. Neben ihrer Arbeit in der Autowerkstatt ist Kathrin außerdem als Influencerin und Content Creatorin erfolgreich. Auf Instagram folgen ihr knapp 8.000 Menschen, auf TikTok sogar 28.000.

Du willst deinen Traumjob kennenlernen? Dann verrate uns deinen Berufswunsch!

Wir finden für dich ein passendes Gegenüber und reservieren für euch einen Tisch in der Kuche. 120 Minuten Fragen und Antworten, das Essen geht auf uns.

Oder schau in unserem Traumjob-Archiv nach!

Hier erzählen Menschen mit spannenden Berufen aus ihren Arbeitsleben.

Kontakt

Schaffarei
Telefon:
0043 (0)50 258 1625
E-Mail:
hey@schaffarei.at

Ort

Schaffarei
Widnau 10
6800 Feldkirch
Google Maps

Preis

Kostenlos (Anmeldung erforderlich)

Weitere Termine

Donnerstag, 16. Februar

Schaffarei Firobad

Dienstag, 21. Februar

Traumjob: Bestatter

Freitag, 24. Februar

GutePraxis: „Arbeiten für das Gemeinwohl”